Zenario on tour


Reisebericht


"die spannende Zenario Reise nach Ungarn"

Liebe Leser und Leserinnen, unsere Lehrerin Frau Kárpáti hat unserer Theatergruppe Zenario der Realschule Bestwig ermöglicht in Ungarn unser Märchen „Aschenputtel“ aufzuführen. Samstag, den 27.01.2018 sind wir um 4 Uhr morgens an der Schule mit dem Bus gestartet. Nach der langen Busfahrt und schon vielen spaßigen Erlebnissen kamen wir pünktlich am Hotel Thelena in Tolna an.



Die gesamte Truppe war erschöpft von der 16-stündigen Fahrt und dennoch hatten wir einen tollen aber entspannten restlichen Abend. Am nächsten Morgen kam der Überraschungsbesuch von Tom und Tanja, die zur Zeit in Berlin leben. Nach sehr einem leckerem Frühstück machten wir uns auf eine kleine Stadtrundführung, die uns erste Einblicke Tolnas zeigte. Um 13 Uhr machten wir uns dann auf den Weg nach Szekszard zur deutschen Bühne, wo wir freundlich aufgenommen wurden, jedoch eine chaotische Generalprobe ablieferten. Schließlich kamen wir dennoch alle gut gelaunt um 18 Uhr am Hotel an und freuten uns auf das zuvor bestellte Abendessen. Nach unserem Frühstück am nächsten Tag, sind wir sofort zur Bühne gefahren und haben noch einmal das Stück geprobt.



Die Aufführung um 13 Uhr verlief sehr erfolgreich, sodass, nachdem wir unsere Requisiten nach Tolna zum Gymnasium gebracht haten, wir in Fadd Pizza essen gingen. Noch total aufgeregt von unserer Premiere auf der ungarischen Bühne, beendeten wir den Abend gemeinsam mit einer intensiven Karaoke-Stunde. Mit vollem Magen starteten wir in den nächsten Tag, der mit einer kurzen Probe begann. Zwischen den Aufführungen brachten uns die freundlichen ungarischen Schüler Brötchen, Kuchen und Getränke. Nachmittags, nach den gelungenen Aufführungen, bekamen wir Besuch von den Gymnasiasten. Wir lernten uns gegenseitig kennen, sodass wir am darauf folgenden Morgen unseren geplanten Workshop starten konnten. Zur gleichen Zeit, nutzten sechs deutsche Schüler/innen die Gelegenheit um die Schüler besser kennen zu lernen. Mittags versammelten sich die einzelnen Gruppen, um die beiden letzten Tage zu reflektieren.



Nach geschlossenen Freundschaften und reichen Verabschiedungen aßen wir ein letztes Mal im Gymansium Tolna zu Mittag. Um 15 Uhr waren dann die letzten Koffer startklar gepackt, sodass wir pünktlich nach Budapest fahren konnten. In Budapest angekommen, hatten wir die Möglichkeit gemeinsam die Großstadt zu erkunden. Ausgeschlafen gingen wir am nächsten Morgen als Gruppe Frühstücken. Kurz darauf, um 10 Uhr begann unsere persönliche Stadtrundfahrt mit unserem eigenen Bus. Wir schossen zahlreiche Fotos von den einzelnen Sehenswürdigkeiten Budapests. Vor dem Besuch des ungarischen Theaters durften wir shoppen. Das atemberaubende Theater war eine unvergessliche Erfahrung.

Termine:

29. 01. 2018       Deutsche Bühne Ungarn, Szekszárd
30. 01. 2018       Tolnai Szent István Katolikus Gimnázium, Tolna
31. 01. 2018       Theaterworkshop, Tolna